Ein Tuktuk ist kein Amphibienfahrzeug

Eine erste Idee war ja mal in Thailand zu starten,vielleicht sollten wir zu dem Plan zurückkehren.

Advertisements

Nun, der Start ist ja ziemlich klar, Sri Lanka soll es sein.

Die Frage ist nur, wie wir von Sri Lanka mit den Tuktuks nach Indien kommen. Aufgrund des Bürgerkrieges zwischen den Tamilischen Separatisten im Norden der Insel und den Regierungstruppen Sri Lankas, gab es jahrzehntelang keine offizielle Fährverbindung auf den Indischen Subkontinent. 2011 wurde wohl erneut eine Fährverbindung zwischen Tuticorin im indischen Bundesstaat Tamil Nadu und Colombo, der Sri Lankischen Hauptstadt, eingerichtet, allerdings soll diese bereits 2012 wieder eingestellt worden sein, angeblich wegen Überschuldung der Betreibergesellschaft. Laut einem Artikel der World Maritime News vom Juni 2015 wird eine Wiederaufnahme der Fährverbindung zwischen Indien und Sri Lanka diskutiert, da bleibt wohl erst mal nur Hoffen und Weiterverfolgen.

amphibientuktuk

Somit ist der Start schon mal nicht mehr so klar, denn wenn wir diese Wasserstrecke nicht meistern können, können wir unsere Tuktuks wohl erst in Indien kaufen und müssen sie auch dort umbauen lassen.

Eine erste Idee war ja mal in Thailand zu starten,vielleicht sollten wir zu dem Plan zurückkehren.

6 Kommentare zu „Ein Tuktuk ist kein Amphibienfahrzeug“

  1. Wo bekommst du nur immer diese Bilder her? o.O
    Amphibien TukTuk, das wäre mal geil!!! dann hätten wir auch nicht das Problem päter mit der Pakistanischen Grenze 😀 *haumichwech*

    Die Frage ist ja eh, wie in meinem ersten Beitrag zu lesen, ob wir nicht doch die TukTuks in Indien Kaufen müssten, die Frage ist, ob wir sie nicht dennoch dann in SL umbauen lassen… ich werde einfach mal gucken, ob ich einen meiner Freunde in SL drauf ansetzte kann, ob es da nicht doch eine Wasserverbingung gibt, im Norden ist immerhin was eingezeichnet und selbst wenn es nur ein Kontainerstrecke ist, dann wird sich da trotzdem ein Weg finden.
    Im Zweifelsfall verladen wir sie auf ein Fischerboot, reisen wegen dem Stempel im Pass mit dem Flugzeug ein und hole sie dann wieder ab…
    so leicht wie die Dinger sind kannst du sie ja fast ins Handgepäck nehmen 😉

    Gefällt 1 Person

  2. Tatsächlich bin ich auf ein Dokumentationsbeitrag gestoßen, wo welche vor zwei Jahren mit einem TukTuk von Thailand nach Frankreich gefahren sind. Sie hatten ihr TukTuk zu einem E-Fahrzeug aufgerüstet.
    Sie haben die Asiatische Nordrute durch China genommen, hatten aber auch zwei Fahrer dabei, die aus Ländern kamen, deren Führerschein in China akzeptiert ist, dass ist ein entscheidender Vorteil gegenüber uns. Dadurch konnten sie die unkomplizierte und beser ausgebaute und sicherere Route nehmen, das bleibt uns leider erwehrt…

    Hier der Link zum Beitrag:

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s