Marcus

Seit 1968 mache ich die Weltgeschichte unsicher und ziehe dabei stets größere Kreise: Gitterbett – Wohnung – Sandkiste – … – Deutschland – Europa – und der Rest der Welt.

Inzwischen sind die Kinder aus dem Haus, die Frau war schon früher weg, und so habe ich mein Geld und meine Zeit für mich und die Abenteuer werden rasch größer. Nachdem ich Anfang 2016 in Teherran den Duden kennengelernt habe, gibt es mit ihm nun auch noch einen weiteren leicht durchgeknallten und unendlich neugierigen Traveller in meinem Dunstkreis.

marcus

In der kurzen Zeit, die wir in Teheran gemeinsam verbracht haben, habe ich ihn als zuverlässigen Menschen mit guten Instinkten und der nötigen Gelassenheit gegenüber der üblichen, nach Europäischen Maßstäben UNzuverlässigen weiten Welt kennengelernt.

Als er mir seine Tuk Tuk Idee vorstellte war ich sofort Feuer und Flamme, solche Dinge dürfen nicht ohne mich geschehen, finde ich. Vielleicht ist meine WhatsApp-Frequenz mit fast 20 Jahren mehr auf dem Buckel nicht so ganz die seine, aber dass wir unterwegs miteinander funktionieren haben wir ja bereits unter Beweis gestellt.

Und so gönne ich mir diesen Trip zu meinem 50sten, 2018 irgendwann, und freue mich auf eine laaaaange Planungsphase…

Meine bisherigen Reiseblogs:

Siem Reap 2016

Iran 2016

Slowenien 2016

Ägypten 2015

Advertisements